Geschwister

 

Und das sind sie:                   Fuego   - Finn   - Puschkin

 

Da gibt es zunächst einmal Fuego (ehemals: Fenjo), der in der Schweiz lebt. Aus diesem Grund ist der Kontakt nicht sehr häufig, aber unsere Menschen schicken sich schon die ein oder andere mail. So konnte ich erfahren, dass er sich prima entwickelt hat. Er war sogar schon mal auf Klassenfahrt mit Schülern, die von seinem Frauchen unterrichtet werden. Scheint ein prima Kerl geworden zu sein, den alle mögen. Das Wichtigste ist aber, dass seine Leute ihn total gern haben.

 

Dann ist da der Finn (ehemals: Fernando), der ebenfalls in die Schweiz ausgewandert ist. Leider gibt es hier überhaupt keinen Kontakt, da sein Herrchen wohl beruflich ziemlich eingespannt ist. Wir haben mal Bilder gesehen,auf denen er mit den Enkeln des Hauses abgebildet war. Diese schienen hocherfreut über ihren Familienzuwachs.

Finn ist übrigens der einzige von uns 4 Brüdern, der eine andere Farbe (also nicht: falben...) hat. Er ist schwarz mit Abzeichen (zu sehen unter "Bilder).

 

Und dann gibt es noch den hübschen Puschkin (ehemals: Francesco), der mir am meisten ähnelt. Er hat ein super Plätzchen in Völklingen erwischt und weiss wohl schon genau, wie er seine "Chefin"  für seine Zwecke einsetzen kann. Da sein Frauchen nicht mehr arbeiten muss, kann sie viel mit ihm unternehmen. Ausserdem wohnt seine Tante Samia (eine Schönheit wie Puschkin's Mutter Eynoa) in der Nähe und er kann öfter mit ihr toben.

Raky-Weiher in

Wegberg-Arsbeck

 

 

Aktuell:

 

10.10.17

Termine Eurasiertreffen

 

05.10.17

Über mich Daten

 

01.10.17

Bild des Monats

 

01.10.17

Bilder Urlaub Bodensee